Montag, 28. Juli 2014

[Produkttest] Hunde-Tasche-Decke...oder so ähnlich :-)

Neulich war mein Zweibeiner einkaufen bei Aldi. Bei Aldi? was hat das mit Hunden zu tun?, werden sich sicher viele nun fragen. Nun, so unrecht haben sie gar nicht, denn eigentlich wollte mein Zweibeiner Lebensmittel kaufen. Doch beim Schlendern durch die Gänge entdeckte er etwas Seltsames...

Neugierig geworden, schaute er sich das Produkt genauer an: Es war eine einfache, rechteckige Tasche. Aber: sie kann ausgefaltet werden und dann als Hundedecke dienen. Zuerst dachte er (wie ich abends bei der semi-telepathischen Verbindung erfahren habe): was für ein Schnickschnack. Doch offenbar gönnte er der Sache einen zweiten Gedanken...jedenfalls kam er mit dem Teil nach Hause.

Ähnlich wie mein Zweibeiner beschnüffelte ich das Ding zuerst misstrauisch (wobei ich tatsächlich dafür meine Nase benutzte)...naja, es roch ja auch nicht nach Essen ;-) Und ehrlich gesagt, schaute ich Maxi auch etwas verduzt an...was soll ein Hund auch mit einer Tragetasche? soll ich etwa demnächst Einkaufen gehen? na toll... Aber als mein Celebral-Interface es ausbreitete und ich mich drauflegte, fand ichs echt bequem. Okay, zugegeben, es kann nicht mit meinem Dinkelkissen oder der gelenkschonenden Matte mitthalten, aber besser als so manch harter Boden...

Praktisch: Nach dem Einkauf kann ich mich drauflegen :-)

Und in der Praxis hat es sich auch schon bewährt: bei einer kleinen Fahrradtour zum Düsselstrand am Rhein packte Maxi ein paar Spielsachen von mir da rein und ab gings. Am Rhein angekommen, breitete Maxi die Tasche zur Decke aus und legte sie auf die Steine. Okay, muss nicht sein, war aber echt bequemer als auf den Steinen zu liegen und so hatte ich immer einen festen Ruheplatz zu dem ich zurückkehren konnte nach meinen Schnüffelstreifzügen :-) Auch bei unserem letzten Hundeurlaub kam sie zum Einsatz...

Auf dem Hundeurlaub in der Eifel wusste auch Happy
die Taschen-Decke zu schätzen :-)
© Foto: Antje Hachmann
Fazit: Ist zwar kein Must-have meiner Ansicht nach, aber recht praktisch, da man so nicht eine Tasche und eine Decke mitnehmen muss, sondern nur einen Gegenstand. Und wer das Ding auch noch zum Einkaufen mitnimmt, schont die Umwelt, da er keine Tüten braucht (weder Plastik noch Papier) ;-)


Kommentare:

  1. So eine Tasche ist schon praktisch. Und ich finde ja, beide sehen ganz zufrieden aus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schon ganz praktisch, wir benutzen sie als Tasche ziemlich oft...als Decke, naja, ist sie doch ein bisschen klein...aber für den Notfall reichts auch :-)

      Löschen