Samstag, 23. August 2014

Wie mein 2-Beiner zum "Paladin" wurde ;-)

Als Hund finde ich es ja manchmal seltsam, was ihr 2-Beiner so mit Stöckchen anstellt. Okay, manchmal kaut ihr auch drauf rum, wie ich schon mal gesehen habe :-) Aber diese kleinen Stöckchen namens Stifte schmeißt ihr nicht...jedenfalls normalerweise nicht :-) stattdessen streicht ihr dabei über Papier und es entstehen wahre Wunderwerke...

Wir Hunde können ja nur Pfotenbilder malen, aber was Claudia Wagner-Schwarting mit diesen Stift-Stöckchen zeichnet ist einfach megawuffig toll! Zum Glück für mich und mein Cerebral-Interface stieß sie durch Zufall auf den Schnappschuss den die Tierfotografin Antje Hachmann von Maxi schoss, als der mal im Tierheim Hilden mitgeholfen hat (um ehrlich zu sein: er wusste nicht einmal, dass er fotografiert wird; nachdem er geholfen hatte ein paar Zwinger zu reinigen, hatte er am Rande des eigentlichen Shootings auf die Welpen aufgepasst).

"Deepest Feelings" / "Beloved"
© Foto: Antje Hachmann

Antje hatte es in einer Facebook-Gruppe unter dem Titel "Deepest Feelings" gepostet (später bekam es auch den Titel "Beloved") und Claudia, die selber 6 Huskies hat, stöberte in der Gruppe rum... "Eigentlich hatte ich schon aufgegeben, aber dann fiel mir dieses Foto ins Auge und ich war sogleich begeistert!", berichtet sie mir. "Ich fand die Stimmung so genial", sagt sie. Es waren starke Gefühle wie Liebe und Beschützen, die das Foto ihr "so authentisch" vermittelte. "Zuerst hatte ich wegen der Kapuze an einen Mönch gedacht, doch dann erkannte ich die Ledejacke. " Vor allem der Gegensatz der Sanftheit und Zärtlichkeit, die es vermittelte und der Härte des Typen... Letzteres wohl auch durch die Lederjacke :-) naja, ich kenne ja auch die weichen Seiten meines Cerebral-Interfaces ;-)

Jedenfalls nahm sie sogleich Kontakt mit der Fotografin auf und fragte sie, ob sie es zeichnen dürfte. Antje war sofort begeistert und so machte sich Claudia ans Werk...





"Paladin"
by Claudia Wagner-Schwarting
  
Als sie dann zusammen mit ihrer guten Freundin Bettina nach einem Titel suchte, kam diese auf den Begriff "Paladin". Hab mal bei Wikipedia geschaut, da steht: "Im übertragenen Sinne wird der Begriff verwendet, um einen kühnen, unerschütterlich gläubigen Ritter und tapferen Helden zu bezeichnen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, gegen das Böse zu streiten." Genau daran hatte auch Claudias Freundin gedacht, als ihr der Titel einfiel.

Also ehrlich, ich weiß echt nicht was mir besser gefällt: das urspüngliche Foto oder die Zeichnung...hm, ich glaub ich halte es am besten wie mit Pansen und Knochen...beides anders, aber beides lecker :-) Übrigens: Claudia, Antje und Maxi hatten die Idee, dass ein Druck des Bildes demnächst versteigert wird (näheres dazu erfahrt ihr bald in diesem Blog und von Antje Hachmann). Der Erlös geht dann an einen guten Zweck für den Tierschutz. Macht dabei zahlreich mit! Würde mich wuffig freuen, wenn wir damit ein paar Fellnasen helfen können!



Kommentare:

  1. Wirklich eine tolle Arbeit. Bild und Foto sind wirklich kaum zu unterscheiden.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. wow, sieht wirklich Hammer aus, habe es direkt mal geteilt

    AntwortenLöschen