Mittwoch, 30. September 2015

*[Produkttest] Das Abenteuer Geschirr von Alcott Adventures für die kleinen Abenteuer des Alltages

*Sponsored Product 

Als das Paket ankam, schnüffelte Rico schon ganz aufgeregt. Klar, ist er doch mittlerweile daran gewöhnt, dass in größeren Paketen was für ihn drin ist ;-) Und nicht selten darf er es auch selber auspacken...das spielerische Zerfetzen von Kartons ist sogar ein 2. Hobby von ihm ;-)

Als ich dann das das Abenteuer Geschirr von *Alcott Adventures in den Händen hielt, war mein erster Eindruck sehr gut. Hochwertig verarbeitet, die robusten Schnallen an den richtigen Stellen (wo sie nicht so sehr stören oder drücken können), reflektierende Nähte, 2 Ringe am Rückensteg (vorne und hinten) für die Leine - alles in allem kenne ich für den vergleichsweise niedrigen Preis (die größte Größe kostet 21,99 Euro) kaum ein anderes Gurtbandgeschirr von dieser Qualität.


Eine Kleinigkeit fand ich aber seltsam, und das bestätigte sich im Praxistest: der vordere Teil des Rückenbandes ist mit einer Schlaufe an der Schulterkrause befestigt, also nicht fixiert...daher verrutscht er auch gerne mal. Was recht suboptimal ist. Aber ehrlich gesagt, ein Gurtbandgeschirr ist ja auch nicht für ausgedehnte und anspruchsvolle Outdoor-Touren gedacht. Aber wie passt das zum Namen "Abenteuer Geschirr"? "Wir verstehen Abenteuer eher allgemein als die vielen kleinen und großen Abenteuer, die Halter und ihre Hunde so im Alltag erleben", höre ich aus der deutschen Niederlassung.


Der Stoff an der Brust ist atmungsaktiv und ein wenig elastisch. Diese Elastizität wird aber durch die Nähte eingeschränkt, was dem Ganzen wieder mehr Festigkeit gibt. Je nach Hund und dessen Körperbau und Fell könnten sich die Ränder des Bruststoffes aber eindrehen, was eventuell unangenehm sein könnte (Stichwort: ausgerissene Haare oder Scheuern). Wir hatten damit aber keine Probleme. 


Unser Fazit: Für die schnelle Gassirunde und für den Alltag ist das Geschirr gut geeignet. Das Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als überzeugend. Für die Preisklasse ist die Verarbeitung und Materialqualität außerordentlich gut. Allerdings würden wir für längere Wanderungen oder anspruchsvolle Outdoor-Touren ein anders Geschirr bevorzugen - schon wegen des verrutschenden Rückenbandes. Sicher gibt es ein paar verbesserungswürdige Details. Doch die Alcott Zentrale steht im regen Austausch mit ihren Länderniederlassungen und hat die ein oder andere Idee auch schon umgesetzt (so kam beispielsweise die Idee zu einer Führleine aus Deutschland, denn in den USA sind die eher untypisch). Wir benutzen das Geschirr von Alcott vor allem für die schnelle Runde (wegen der Reflektoren besonders am Abend) oder aber auch für Tellington Touch Übungen, da es sich mit den 2 Ringen am Rückenband besonders gut dafür eignet. Dabei ist der angesprochene Kritikpunkt (das nicht fixierte Vorderteil des Gurtbandes) sogar ein Vorteil - denn bei Telligton Touch sollen kleinste Signale reichen, verrutscht das Gurtband war das Signal eindeutig nicht subtil genug ;-)





*Sponsored Product

Kommentare:

  1. Milo läuft auf den großen Runden auch überwiegend mit Geschirr. Wir haben seit einem Jahr das anny x und benutzen dieses auch für Fahrradtouren, da es einfach super sitzt und gepolstert ist. Bis jetzt sind wir damit sehr gut gefahren. Aber eines mit Reflektoren gerade für die Wintermonate fehlt uns definitiv noch... mal schauen.

    Gepunktete Grüße
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, von anny x haben wir auch schon viel Positives gehört, die müssen wir uns auch mal anschauen. Aber erstmal steht demnächst der Testbericht über ein anderes Geschirr an, von dem wir ganz begeistert sind!

      Löschen
  2. Wir haben auch ein ähnliches Geschirr für unseren Hund und sind sehr zufrieden :) 10 mal besser als ein Halsband oder 5€ Geschirre ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Günstig ist ja nicht immer auch schlechter. Aber in diesem fall lohnt es sich ein paar Euro mehr auszugeben, schließlich geht es ja auch um die gesundheit von uns Fellnasen...

      Löschen