Sonntag, 29. Mai 2016

Gut, dass Frühling ist! Weniger Ertrinkungsgefahr für meinen 2-Beiner! ;-)

Da war ja in letzter Zeit mal wieder pansig was los. Ich kam ja kaum dazu hier in meinem Blog was zu wuffen. Viele Termine, viele Schnüffeleien und viel Arbeit. Naja, letzteres vor allem für meinen 2-Beiner. Besonders stolz bin ich ja auf den Artikel, den mein Cerebral-Interface in den Tageszeitungen DIE WELT und WELTkompakt zum Thema Gassigehen geschrieben hat (okay, für ihn ist das nichts besonderes, er hat ja bereits für die Financial Times Deutschland, Capital, Handelsblatt, Die Zeit, Spiegel online etc. geschrieben; aber für mich ist das ganz neu!).







Kühle Pfoten sind wuffastisch cool! :-)
Aber eigentlich wollte ich euch was anderes wuffen. Ich bin echt hundsmäßig erleichtert, dass endlich Frühling ist. Ja klar, auch weil es draußen wieder viel mehr zu Erschnüffeln gibt und wir viel mehr an der frischen Luft sind. Aber halt auch weil ich mir weniger Sorgen um meinen Menschenpartner machen muss. Denn ihr 2-Beiner habt ja so seltsame Sitten. Wie beispielsweise die, eure Stöckchen wild im Mund hin und her zu schieben und so ein Schaumzeug dafür zu benutzen. *brummm* Also ich zerkaue Stöcke ja lieber oder fang sie und bring sie meinem Maximilian...am liebsten für ein Zerrspiel. Aber so... Ich glaub ihr nennt es Zähneputzen (das hatte ich ja bereits mal bei einem Interview zum Liebster Award euch gewufft). *denkergääähn* Aber das macht ihr Menschen ja das ganze Jahr durch. Also zurück zum Frühling. Warum mache ich mir da weniger Sorgen um meinen 2-Beiner wegen Ertrinken? Ganz einfach: Ab dem Frühling fängt er an mehr zu Duschen, im Winter dagegen legt er sich meist in die Wanne. Und genau DAS ist mein Problem! Denn ich bin dann immer hin und her gerissen. Einerseits verdrück ich mich ja ganz gerne, wenn ich Wasser höre (darin plantschen find ich dagegen pfotastisch!)... Könnte ja sein, dass ich gewaschen werden soll. *brummm* Aber ich mache mir halt auch Sorgen um meinen Partner, dass der in dem Wasser ertrinkt. Hund (Menschensprache: Man) weiß ja nie, ihr 2-Beiner stellt ja so manch kuriose Sache an, da muss hund (Menschensprache: man) auf euch ja aufpassen... *besorgtschau*

Kommst du auch mit rein?

Daher schau ich immer wieder mal im Bad vorbei und nach dem Rechten, wenn mein Oller wieder in der Wanne liegt. Könnte ja sein, dass er mittlerweile darin ersoffen ist... Ihm scheint das ja zu gefallen. *schnauff* Naja, muss wohl für euch felllose Primaten so ähnlich sein, wie wenn ich im Wasser plantsche. Anders kann ich mir das canilogisch nicht erklären, warum er sonst so gern darin liegt und entspannt...

Statt zu Baden solltest du lieber nur die Pfoten kühlen, du fellloser Primat *frechwedel*

Nun ist aber Frühling, da duscht er lieber. Das dauert nicht so lang und ist auch nicht so viel Wasser auf einmal. Okay, so ganz versteh ich zwar nicht, warum ihr Menschen euch freiwillig einmal am Tag unter so ein Regensdings stellt. Ich finde Regen ja ziemlich deprimierend. *schüttelschnauf* Aber okay, das ist euer Ding liebe 2-Beiner, Hauptsache das Risiko des Ertrinkens ist geringer. Auf jeden Fall habt ihr seltsame Rituale...warum wascht ihr euch nicht einfach so wie wir Hunde? Einfach den Dreck ablecken! Ist doch viel praktischer. Aber ich glaube, Waschen gehört für euch irgendwie zur "Zivilisation". *frechschau*


PS: Falls ihr jetzt Fotos von meinem 2-Beiner in der Wanne erwartet habt: Sorry, sowas ist PRIVAT! Aber ich arbeite daran... :-) *schwanzwedel*


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen