Mittwoch, 9. September 2020

Doppeltes Jubiläum: Vom Team zum Rudel

Ricos Einzug änderte alles

Es ist nun 8 Jahre her, da zog der kleine Rico bei mir ein. Vom ersten Augenblick an veränderte er alles im Leben. Ich meine damit jetzt nicht, die ganze Organisation, oder den Alltagsrhythmus etc. Nein, er verschob vom ersten Moment an, schon bei unserem ersten Zusammentreffen, meine Prioritäten - oder genauer gesagt: er stellte sie völlig auf den Kopf. Denn von jetzt auf gleich war er das Zentrum, während ich selber weit hinten anstand.

Seit über einem Jahr ein Rudel: Rico, Leon und Maximilian

Alleine deswegen schon, weckte er "das Kind in mir". Mein in die Jahre gekommener Egoismus schrumpfte dahin - schneller als ein Schneemann im Solarium. Aber in noch größerem Maße weckte er das Kind: Durch seine ausgeprägte Impulskontrolle (die mich ja von Anfang an fasziniert hatte), musste ich ihn manchmal aus der Reserve locken. Und nicht selten verfiel ich dafür in eine kindliche Albernheit, die wohl selbst 6-Jährigen peinlich gewesen wäre.

Kein Wunder also, dass genau diesen Aspekt nun der kleine Leon widerspiegelt. Denn er, der vor etwas einem Jahr zu uns kam, hat wesentlich weniger Impulskontrolle, ist alberner, verspielter... Das, diese Leichtigkeit, verdankt er dir mein Rico - und gleich im doppelten Maße: einmal direkt, durch dein selbstsicheres Auftreten, aber auch, weil due meine Kind-Seite befreit hast.



In all den Jahren wuchsen wir immer mehr zusammen. Ich bezeichnete dich mal als "biologischen Satelliten" (der mir durch sein Verhalte und Körpersprache Signale sendet). Doch die Verbindung geht viel tiefer, eigentlich bist du mittlerweile mein einziges Organ außerhalb meines Körpers (und mit eigenem Willen 😉).


Blog-Jubiläum

Vor nun 7 Jahren, also ein Jahr nach Ricos Einzug, starteten wir unseren Blog GASSIREPORT. Ja ich sage ganz bewusst "unseren", denn er ist genaus meiner, wie der meiner Ricos. Denn er ist da der Chefredakteur, er bestimmt die Themen, erschnüffelt Gegenden und setzt die Akzente. 

Ich kann es nur immer wieder wiederholen: Es war vielleicht nicht die vernünftigste Entscheidung damals Rico aufzunehmen, doch sicher einer der besten meines Lebens. Denn er erweckte auch die "Hundewelt" in mir neu - eine Welt, die ich aus meiner Kindheit kannte und immer genossen habe. Aber durch das Hamsterrad von Job und Karriere irgendwie auf der Strecke geblieben war. Ja ohne Rico hätte ich meinen Burnout wohl nicht so gut überstanden.

Vieles Schwierigkeiten haben wir gemeinsam durchgestanden: Anfeindungen aus der Branche (so manch einer reagierte eben allergisch auf Kritik und Logik), Intrigen, Lügenmärchen (meist von Leuten, die uns gar nicht kannten...oder von verlassenen Exen, die immer noch an mir hängen und dafür sogar andere gefrustete Frauen für so manchen Shitstorm vor ihren Karren gespannt haben), ja selbst geschäftsschädigende Aktionen kamen von den ganzen Neidern (wahrscheiblich aus Angst wegen ihres Mangels an Talenten und Können). Apropos Exen: Wenn ich bedenke, wie oft du mich durch deine feine Spürnase vor fehlern bewahrt hast. Also was das angeht, ist Don Ricotta ein absoluter Frauenkenner. So manchen feghler half er zu vermeiden, denn durch seine Signale wusste ich weit mehr über meine Dates, als denen lieb war (und meist sagte ich es ihnen nicht, denn genau dieser Typus hat die Wahrheit gar nicht verdient). Auf seine Einschätzung konnte ich mich da IMMER verlassen.

In all dieser Zeit wuchsen wir immer mehr zusammen. Rico ist weit mehr für mich als "nur" ein Hund, er ist mein animalischer Bruder. Daher feierten wir bisher diesen Tag als Rico einzog als doppeltes Jubiläum, ja sogar als einen gemeinsamen Geburtstag. Denn all die Veränderungen, die er brachte, waren für mich wie der ebginn eines neuen Lebens, das ich fast vergessen hatte...


Und nun sind wir ein Rudel...

Und nun, da gehört auch Klein-Leon seit etwas mehr als einem Jahr dazu. Er ist so ganz anders als Rico, aber genau deswegen ergänzen die beiden sich auch so gut. Mittlerweile sind wir zu einem kleinen Rudel zusammengewachsen - nun hab ich 2 animalische Brüder, die mein Leben bereichern. Ich danke euch nicht nur von Herzen, denn ein Herz ist zu klein dafür um eure tollen Seelen gerecht zu werden, sondern mit jeder Zelle meines Körpers. Kein Tag, keine Minute, keine Sekunde mit euch hab ich je bereut und ich freue mich auf jeden weiteren Augeblick in der Zukunft. Denn solange ihr bei mir seid, ist für mich alles bestens - egal welche Schwierigkeit auch gerade wieder vor der Tür steht. Auf weitere pfotenstarke Abenteuer und wuffastische Erlebnisse, meine animalischen Brüder! 🐾

   
--------------------------------------------
Im GASSIREPORT findet ihr immer Hunde-Geschichten in Text, Bild und Video - mal amüsant, informativ, kritisch, kontrovers oder satirisch, aber immer authentisch! Daneben gibt es auch andere Projekte, wie z.B. die GASSIREPORT-Treffen u.Ä. Das alles kostet Herzblut, Zeit und Arbeit. Für euren Support erhaltet ihr tolle Prämien. Und so unterstützt ihr Leser den GASSIREPORT: 



► Paypal: https://www.paypal.me/gassireport

► Patreon: http://www.patreon.com/gassireport

► Mit jedem Einkauf über unsere Amazon-Links*: https://amzn.to/2SaJ9ON

*Affiliate-Links: Ich werde beim Kauf eines Produktes oder dem Abschluss eines für 30 Tage kostenfreiem Probeabos am Umsatz beteiligt oder bekomme eine Prämie. Für Dich entstehen KEINE Mehrkosten.



Keine Kommentare:

Kommentar posten