Dienstag, 4. Dezember 2018

Die 5 besten Hundeblogs

Bei meinen Gassigängen durchs Web lese ich natürlich auch mal andere Hundeblogs - teils zur Belustigung, teils zur Inspiration, teils aber auch zur Information. Im Laufe unseres Daseins als Hundeblogger haben wir viele Blogs kommen und gehen sehen. So mancher hielt nicht mal 6 Monate durch. Eigentlich schade, denn das Leben mit Hund hat unzählige Facetten und es lohnt sich allemal auch mal andere Perspektiven zu erkunden. Denn auch in Blogs findet sich so manche nützliche Info und Inspiration. Daher lese ich ganz besonders gern welche zu Fachgebieten, wo ich selber wenig Ahnung habe.

Aber auch Alltagsgeschichten gefallen mir sehr, denn schließlich besteht der Großteil des Lebens aus Alltag und nicht aus Fachinformationen - ganz davon abgesehen sind die auch meist realitätsnäher als so mancher Fachbeitrag. Hier hab ich euch mal eine Liste der Blogs zusammengestellt, in denen ich immer wieder mal reinschnüffle und die ich daher persönlich am besten finde - und meist liegt Rico dann neben mir und lässt sich dabei genüsslich kraulen.


Egal, ob auf der Straße oder im Wasser, ob im Wald oder im Web - wir beiden Gassireporter halten immer Ausschau nach schnüffelspannenden Themen und Geschichten!
Foto: Lutz Borger

Meine absoluten Favoriten sind:
  • Wohltuend undogmatisch geht Anke Jobi durch das "Minenfeld" des Themas Ernährung in ihrem Blog Clean Feeding. Immer das Wohl des Hundes im Fokus und so herrlich entspannt greift sie hier alle Napf-Themen auf.
  • Beim Thema Hundeurlaub ist Martina Züngel-Hein immer on Tour. In ihrem Blog HundeReisenMehr finden sich zahlreiche Orte und Tipps zum Urlaub mit Hund.
  • Die Autorin Katharina von der Leyen habe ich schon gelesen, als ich damals Redakteur im Hause Gruner+Jahr war (und damals über Aktien und Rohstoffe schrieb). In ihrem Blog Lumpi4 greift sie die unterschiedlichsten Themen auf - immer locker und leicht verständlich geschrieben.
  • Nicht nur zu diversen Krankheiten ist der Blog von Tierarzt Ralph Rückert eine Fundgrube. Auch so manches Alltagsproblem oder diverse Verrücktheiten in den (a)sozialen Medien greift er auf.
  • Kritisch mit wissenschaftlichen Studien setzt sich die Verhaltensbiologin Marie Nietzschner in ihrem Blog Hundeprofil auseinander. 

Natürlich gibt es noch zahlreiche andere gute Blogs, in denen wir ab und an rumstöbern. Viele mit guten Tipps zum Selberbasteln, Rezepten oder auch wunderbaren Geschichten und Fotos. Stöbert am besten mal selber durch die Weiten des Web. Aber vergesst nicht: Die schönsten Geschichten schreibt das wahre Leben - das gilt ganz besonders für ein Leben mit Hund!