Dienstag, 8. Januar 2019

Von Muttis und Pappis am Handy und unsachlichen Meldeuschis mit Schnappatmung ­čśé

Neulich ver├Âffentlichte ich auf unserer Facebook-Seite eine satirische Glosse zu der Unsitte, dem Handy mehr Aufmerksamkeit als seiner Umgebung, dem eigenen Hund und sogar dem eigenen Kind zu widmen. Und wie erwartet waren ein paar Meldeuschis not amused. Erst versuchten sie es mit P├Âbeleien, Unterstellungen und dem mittlerweile schon langweiligen Vorwurf der "Frauenfeindlichkeit" (wird ja gerne von so Leuten ins Feld gef├╝hrt, wenn ihnen die Argumente ausgehen und sie die Wahrheit nicht vertragen ­čśë). Solche Strohmann-Argumente kennt man ja von solchen Leuten (interessanterweise waren 95% dieser Leute Profile, die unsere Seite nicht geliked hatten, oder sonst irgendeinen Post, geschweige denn mal kommentiert haben; viele davon mit seltsamen Namen, ohne Profilbild von sich und so manches dieser Profile sah recht "frisch" gebaut aus ­čśë­čśÄ). Der Kernaussage stellten sie sich dagegen nicht, was entweder bedeutet, dass sie sie nicht verstanden haben, oder sie sogar guthei├čen (ich hoffe mal, diese naheliegende Schlussfolgerung war jetzt nicht zu logisch f├╝r die Meldeuschis ­čśë­čśÄ). Sicherlich war eine Minderheit aber auch ebenso auf den Egotrip gepolt, wie die Leute, die keine R├╝cksicht auf ihre Umwelt, den Hund und ihr Kind nehmen, aber meist erwarten, dass alle Welt auf sie R├╝cksicht nimmt. Und dabei ist R├╝cksichtnahme ja bekanntlich keine Einbahnstra├če. Aber dieses unlogische und unsoziale Anspruchsdenken scheint immer mehr um sich zu greifen - leider. Jedenfalls hat Facebook dann wegen dieser Meldeuschis den Beitrag gel├Âscht, doch damit der nicht verloren geht, bringe ich ihn hier nochmal. ­čśÄ Darunter findet ihr dann das ├äquivalent mit Pappis, der seltsamerweise aber nicht gemeldet wurde. Da messen wohl einige Leute mit zweierlei Ma├č! Hm, an welches Klischee erinnert mich das wohl. ­čśë Egal, Logik scheint nicht gerade das Hobby dieser Leute zu sein. ­čśé


Meldeuschis sind einfach zum Schie├čen lustig! Die raffen nicht einmal, wie sie genau die negativen Klischees bedienen, gegen die sie sich wehren! ­čśé­čśÄ



So, aber hier nun die beiden Postings, damit ihr euch selber ein Bild machen k├Ânnt!


Die Muttis + Hundehalterin von heute...

Sie gehen spazieren mit Kind und #Hund (nat├╝rlich unangeleint). Klar, sie m├╝ssen ja Zeit sparen. Und mit starrem Blick aufs Handy. Auch klar, sie k├Ânnten ja was verpassen: beispielsweise die neuesten Modetrends, ein Kochrezept in den (a)sozialen Medien oder wo die Freundin im Urlaub war. ;-) Dass sie dabei sozialrelevante Zeit in der Realit├Ąt mit Kind und Hund verpassen - egal, es gibt ja Wichtigeres wie eben das Handy... Auch wenn wieder irgendwelche Pseudo-Emanzen gleich wieder hier rumtrollen: Aber ich kann solche Weiber echt nicht ernst nehmen. Damit befinde ich mich in bester Gesellschaft, n├Ąmlich ihren eigenen Hunden...und wahrscheinlich auch irgendwann ihre Kinder. ­čśâ


Und hier die Variante mit Pappis:

So, da der Post gestern so gut funktionuckelte, hier nun eine andere Variante ­čśë

Die Pappis + Hundehalter von heute...

Sie gehen spazieren mit Kind und #Hund (nat├╝rlich unangeleint). Klar, sie m├╝ssen ja Zeit sparen. Und mit starrem Blick aufs Handy. Auch klar, sie k├Ânnten ja was verpassen: beispielsweise die neuesten Aktientrends, eine neue Biersorte in den (a)sozialen Medien, die Einkaufsliste der Frau oder einen Termin mit der Liebhaberin. ­čśë
 Dass sie dabei sozialrelevante Zeit in der Realit├Ąt mit Kind und Hund verpassen - egal, es gibt ja Wichtigeres wie eben das Handy... Sorry, aber ich kann solche Kerle echt nicht ernst nehmen. Damit befinde ich mich in bester Gesellschaft, n├Ąmlich ihren eigenen Hunden...und wahrscheinlich auch irgendwann ihre Kinder. ­čśâ
Leider ohne Foto. Auf die schnelle konnte ich leider keinen Vater mit Kind auftreiben. Aber glaubt mir: Es gibt sie! So und nun erwarte ich mal den Ansturm von irgendwelchen Pseudo-Emanzen wie gestern - die m├╝ssten dann wohl aus der Maskulinisten-Fraktion kommen. ­čśâ Also Jungs, entt├Ąuscht mich nicht, legt los mit so tollen Vorw├╝rfen, wie m├Ąnnerfeindlich dieser Post doch ist, wie sehr er Kerle diskriminiert oder sonst was an den (Bart-)Haaren herbeigezogene Strohmann-Argumente. Lasst euch was einfallen! ­čśé

Und wo wir gerade beim Thema sind, eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Handysucht Hunde depressiv machen kann: Hunde leiden unter der Smartphone-Konkurrenz

In diesem Sinne: Achtet auf eure Hunde! Und verliert nicht euren Humor - habt auch ein wenig Mitleid mit den Meldeuschis, denn ganz offensichtlich haben die mit sich weit mehr Probleme, als die Leute, die sie gern angreifen (wahrscheinlich weil die Angegriffenen sie eh nicht ernt nehmen). ­čśÄ



Kommentare:

  1. Guten morgen!
    Ich kann dir in jedem Punkt nur beipflichten! Bei meinen t├Ąglichen Runden mit den Hunden sehe ich genau das was du hier beschreibst. Hunde laufen frei herum und die Kids tun auch was sie wollen. Die Variante Kind im Kinderwagen, Hund l├Ąuft ohne Leine und Smartphone in der Hand ist typisch. Und wie oft rennt Hund dann auf die Strasse ohne das die "Madame" das merkt. Dann ist der Schreck gross wenn pl├Âtzlich bremsen quietschen. Alles schon erlebt! Und wenn ich dann was sage werfen die noch schnippisch.
    Also: alles Tatsache!
    Lg Manu mit Merlin und Camino haben

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Ja, diese "Handyzombies" vermehren sich wie eine Viruserkrankung. Ist fast schon wie eine Pandemie. Dabei haben doch gerade Hundehalter eine gr├Â├čere Verantwortung - einmal f├╝r den Hund und dann noch f├╝r die Umwelt. Aber das ist solchen Egomanen wohl egal...oder sie sind zu dumm, um es zu erkennen.

      L├Âschen
  2. GREAT! Mit #Hund (nat├╝rlich un/angeleint - je nach Situation) indes ohne Smartphone, beobachte ich erw├Ąhntes t├Ąglich bei jeder Hunderunde...additiv zum Smartphone die Zigarette nicht zu vergessen :-/ Dickes Danke f├╝r diesen Beitrag! Lieben Gruss aus der E-Mail-Geburtsstadt Karlsruhe Michi mit Dori

    AntwortenL├Âschen
  3. Klasse Text und die Mammis und Pappis sind mir auch hinreichend bekannt. Ich habe selbst 2 gro├če Hunde und bin auf jeder Gassirunde ├╝berrascht, wie viele am Handy h├Ąngen, anstatt auf ihre Hunde zu achten.

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, diese "Handyzombies" nehmen leider immer mehr zu. Schade f├╝r sie, denn das reale Leben geht so an ihnen vorbei...

      L├Âschen