Mittwoch, 10. Mai 2017

Ob klein oder groß - es sind alles Hunde!

🐶 Mein Oller hat wohl ein schlechtes Gewissen. Nachdem er in seiner Kolumne im Hundemagazin WUFF es mir ein paar mal schwer gemacht hat, ist das Thema dieses Mal eines meiner liebsten: Kleine Hunde. Denn ich habe viele kleine Fellfreunde mit großem Herzen! *wedelfreu* Klar kann ich mit denen nicht so wild und molosser-heftig spielen wie mit meiner Gewichtsklasse. *ohrennachvorn* Das habe ich zum Glück bereits als Junghund gelernt (weil meinem menschlichen Cerebral-Interface wichtig war, dass ich möglichst viele verschiedene Hunde kennen lerne). Dafür kann ich mit ihnen ganz andere wuffig tolle Sachen machen. *jawohlwoaff* Ich stell euch mal ein paar meiner kleinen Freunde vor!

Egal ob klein oder groß - wir sind alles Hunde!
Hier zusammen mit Leila
Foto: Der Papagraf

Die Diva Lucy
Lucy - die Diva
Lucy ist eine kleine Zicke - ganz eine Diva. Besonders nah darf ich ihr nicht kommen, dennoch hat sie mich in ihr Herz geschlosssen. Sie ist halt sehr zart. Doch genau das macht das gemeinsame Schnüffeln mit ihr ja so pansig: Denn sie kommt mit ihrem Kopf dahin, wo ich gerade mal mit der Nase hinkomme. Und so genießen wir 2 unsere gemeinsamen Gassigänge.

Ewok-Wilma
Foto: Der Papagraf
Wilma - der Ewok-Hund
Selma und ich teilen eine Leidenschaft: Star Wars. Findet ihr nicht, sie sieht aus wie ein Ewok? Zu ihr würde auch der Name "Obi-Wan Selma" passen. Und so spielen wir manchmal mit der "Hundemacht" - sie als Ewok-Hund und ich als Doggen-Wookiee. 

Wirbelwind Selma
Foto: Der Papagraf

Selma - der Wirbelwind
Wilma lebt mit Selma zusammen und ist ein fröhlicher Wirbelwind, der immer wieder Leben in die Gassigänge bringt. Immer gut gelaunt, immer mit der Nase am Boden entdeckt sie so manches mal als erste schnüffelspannende Dinge. Und sie ist total verknallt in Anton...












Kumpel Anton
Foto: Der Papagraf

Anton - mein Bro
Der kleine Frenchie und ich sind schon ein richtig eingespieltes Team. Sowohl im Spiel als auch bei Weibchen. *frechwedel* Während er sie vorne ablenkt, kann ich sie von hinten... Nunja, aber lassen wir das besser. Aber wenn er Selma riecht, hat er nur Nase und Augen für sie.
 
Lady Livi
Livi - die Lady
Die kleine zierliche Livi ist eine wahre Lady - und doch ganz Hund geblieben. Beinahe edel wirkt ihr tapselnder Gang, er hat etwas elfenartiges. Ist sie dabei, hebt sich automatisch der "Eleganz-Level".

Wasserpudel Patty
Foto: Der Papagraf
Patty - die Trickreiche
Pudel Patty hat ganz viele Tricks drauf. Das hat sie mit ihrem Frauchen geübt. Sie sorgt immer für einen Wau-Effekt (Menschensprache: Wow-Effekt) beim Gassi. Aber nicht nur durch ihre tollen Tricks, auch wenn sie sich mal wieder in Wasser oder Schlamm wälzt.

Der Chef Calimero
Calimero - the Boss
Er ist zwar klein und sein Name erinnert an eine niedliche Zeichentrick-Figur, doch in seiner Brust schlägt das Herz eines Löwen. Mutig und unerschrocken ist er immer an vorderster Front dabei und sagt was Sache ist. 















Das sind nur ein paar meiner "kleinen" Freunde. Wobei "klein" und "groß" sind eher eure Menschenkategorien. Für mich sind erst in 1. Linie Hunde. Und dank ihrer unterschiedlichen Talente und Fähigkeiten ist jeder Gassigang mit ihnen ein schnüffelstarkes Abenteuer. *schwanzwedelfreu* Die Grenzen zieht ihr Menschen! Bitte trennt uns nicht, wir können so viel voneinander lernen! *jawohlwoaff*

Nase an Nase interessiert uns Hunde Größe und Gewicht wuffig wenig!
Foto: Brigitte Klemke


PS: Dies ist der ergänzende Beitrag zu unserer Kolumne in WUFF - Das Hundemagazin (06/2017) "Kleinhund versus Großhund: Fronten sind menschengemacht"

PPS: In der aktuellen Ausgabe startet auch die von uns redaktionell betreute Blogger-Serie. Den Anfang macht Andreas Moll von Hunderunden mit seinem Artikel "Die kleinen Racker..."

1 Kommentar: